Zum Verlieben
Emmas Springerle GmbH: Untermauern Sie Ihre Gefühle zueinander indem Sie gemeinsam unsere „Doppelherzen“ genießen. Zwei Herzen die zueinander passen. Das „Rosenherz“ steht als Symbol für wachsende Liebe, Freude und Jugendfrische. Auf dem zweiten Herz symbolisieren die zwei Tauben eine tiefe Verbundenheit und glückliche Liebe, waren doch die Tauben in der griechischen Mythologie der Aphrodite geweiht. Größe: ca. 7,5 x 7,5 cm Gewicht: ca. 80 g Anzahl: 2 Stück Springerle – ein traditionsreiches Gebäck Springerle sind ein gerade in Süddeutschland zur Advents- und Weihnachtszeit verbreitetes Bildgebäck mit historischen Wurzeln, die weit in das Mittelalter reichen und ehemals zu den verschiedensten Anlässen und Bräuchen gebacken wurden. Häufig wurde das schöne und reinweiße Gebäck als wertvolles Geschenk oder „Opfergabe“ überbracht. Ein wertvolles Geschenk Springerle & Model Dies erklärt auch die vielfältigen Bilder und symbolträchtigen Motive die auf den Springerle dargestellt werden. So drückt jede Epoche dem Gebäck einen kulturhistorischen Stempel auf und die Modelstecher bzw. Bäcker sprechen über das Bild mit dem Genießer des Springerle. Aufgrund der hochpreisigen Zutaten war das Springerle im Mittelalter nur sehr vornehmen und reichen Familien, insbesondere dem Adel und hohen kirchlichen Würdenträgern, vorbehalten. Erst durch die industriellen Massenherstellung des Zuckers ab Mitte des 19. Jhds. wurde dieser günstiger und konnte von einer breiteren Bevölkerungsschicht gekauft und verarbeitet werden. - Produkte aus der Region
 »
Weihnacht
Emmas Springerle GmbH: Ein schönes Geschenk zum Fest und in der Adventszeit sind diese Klassiker. Wünschen Sie eine Frohe Weihnacht und eine schöne Adventszeit mit diesen vier schönen Abformungen. Es sind die „drei Könige“die dem Stern von Betlehem zur „Krippe“ folgen. Daneben wünschen sich die „Kinder unter dem Tannbaum“ „fröhliche Weihnachten“. Größe: Ø 65 mm Gewicht: ca. 130 g Anzahl: 4 Stück Springerle – ein traditionsreiches Gebäck Springerle sind ein gerade in Süddeutschland zur Advents- und Weihnachtszeit verbreitetes Bildgebäck mit historischen Wurzeln, die weit in das Mittelalter reichen und ehemals zu den verschiedensten Anlässen und Bräuchen gebacken wurden. Häufig wurde das schöne und reinweiße Gebäck als wertvolles Geschenk oder „Opfergabe“ überbracht. Ein wertvolles Geschenk Springerle & Model Dies erklärt auch die vielfältigen Bilder und symbolträchtigen Motive die auf den Springerle dargestellt werden. So drückt jede Epoche dem Gebäck einen kulturhistorischen Stempel auf und die Modelstecher bzw. Bäcker sprechen über das Bild mit dem Genießer des Springerle. Aufgrund der hochpreisigen Zutaten war das Springerle im Mittelalter nur sehr vornehmen und reichen Familien, insbesondere dem Adel und hohen kirchlichen Würdenträgern, vorbehalten. Erst durch die industriellen Massenherstellung des Zuckers ab Mitte des 19. Jhds. wurde dieser günstiger und konnte von einer breiteren Bevölkerungsschicht gekauft und verarbeitet werden. - Produkte aus der Region
 »
Kleine Auszeit
Emmas Springerle GmbH: Bezaubern Sie sich und ihre Gäste mit diesen kleinen und feinen Leckerbissen zu Kaffee oder Tee. Zwölf verschiedene Motive laden dazu ein herzhaft zuzugreifen und ohne Reue auch ein zweites Springerle zu genießen. Außerhalb der Weihnachtszeit liefern wir unsere kleine Auszeit mit Ganzjahresmotiven. Größe: Ø 40 mm Gewicht: ca. 130 g Anzahl: 12 Stück Springerle – ein traditionsreiches Gebäck Springerle sind ein gerade in Süddeutschland zur Advents- und Weihnachtszeit verbreitetes Bildgebäck mit historischen Wurzeln, die weit in das Mittelalter reichen und ehemals zu den verschiedensten Anlässen und Bräuchen gebacken wurden. Häufig wurde das schöne und reinweiße Gebäck als wertvolles Geschenk oder „Opfergabe“ überbracht. Ein wertvolles Geschenk Springerle & Model Dies erklärt auch die vielfältigen Bilder und symbolträchtigen Motive die auf den Springerle dargestellt werden. So drückt jede Epoche dem Gebäck einen kulturhistorischen Stempel auf und die Modelstecher bzw. Bäcker sprechen über das Bild mit dem Genießer des Springerle. Aufgrund der hochpreisigen Zutaten war das Springerle im Mittelalter nur sehr vornehmen und reichen Familien, insbesondere dem Adel und hohen kirchlichen Würdenträgern, vorbehalten. Erst durch die industriellen Massenherstellung des Zuckers ab Mitte des 19. Jhds. wurde dieser günstiger und konnte von einer breiteren Bevölkerungsschicht gekauft und verarbeitet werden. 6,90 € Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten - Produkte aus der Region
 »